Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Existensgründer-Handbuch

01.02 Umfeld


Die Entscheidung für die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit ist ein mutiger und lobenswerter Entschluss, denn Ihr Unternehmen erscheint als ein Teil einer bereits existierenden Umwelt und ist deshalb auch von einem gewissen Wohlwollen anderer abhängig.
Im Rahmen Ihrer selbstständigen Tätigkeit werden Sie häufig mit den so genannten W-Fragen konfrontiert:
  • Was unterscheidet Sie von Firma X?
  • Welche Sicherheiten haben Sie zu bieten?
  • Wieso liegt Ihr Preis über dem von Firma Y?
Achselzucken und vage Formulierungen helfen hier nicht weiter, stattdessen sind einzigartige Verkaufsargumente gefragt. An verschiedenen Stellen werden auch Anregungen gegeben, die für die Entwicklung beziehungsweise Weiterentwicklung Ihrer Geschäftsidee nützlich sein könnten.
Der Einstieg in die Selbstständigkeit wird gefördert durch
  • eine günstige Gewerbemiete für die ersten beiden Jahre,
  • Zahlungsziele Ihrer Lieferanten,
  • Banker, die an Ihr Produkt glauben und nicht nur auf Sicherheiten bei der Vergabe von Krediten pochen und
  • risikobereite Abnehmer.
Andererseits wird die Existenzgründung erschwert, da
  • die Konkurrenz nicht schläft und mit Dumpingpreisen auf Ihr Erscheinen reagieren könnte,
  • potenzielle Kunden nicht so recht wissen, ob sie mit Ihnen zusammenarbeiten sollen,
  • der Gesetzgeber möglicherweise den Einsatz bestimmter Substanzen untersagt oder ein Lieferembargo verhängt.
WoltersKluwer
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline