Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Existensgründer-Handbuch

02.05 Standortwahl


Die Wahl des richtigen Unternehmensstandortes stellt für die meisten Existenzgründer einen zentralen Punkt bei der Unternehmensgründung dar. Grundstückspreise oder Gewerbemieten nehmen eine nicht unerhebliche Rolle bei der Frage des geeigneten Standortes ein ( 15.00 Marketingkonzept ).
Die Standortwahl erfolgt in der Regel für einen länger bindenden Zeitraum , insbesondere dann, wenn für den Betrieb größere Anlagen installiert werden. Trotz virtueller Unternehmen, Teleworking oder Telecenter wird die Frage eines geeigneten Standortes somit auch zukünftig weiterhin aktuell bleiben.
Nur wenige Unternehmen besitzen einen so herausragenden Ruf , dass es im Prinzip egal ist, wo eine Dienstleistung oder ein Produkt angeboten wird. Wer beispielsweise einen deutschlandweiten Versandhandel betreibt, muss seinen Sitz nicht in einer 1a-Lage haben.
Anders verhält es sich mit den Angehörigen Freier Berufe . Hier spielen persönliche Kontakte eine enorm wichtige Rolle, sodass günstige Grundstücke in einer anderen Region weniger lukrativ sein können als das weniger günstigere Angebot in der Wohngegend, wo bereits ein werbewirksames Image, Kontakte zu Banken, zu potenziellen Kunden und zu Behörden vorhanden sind.
Anders dagegen verhält es sich mit Einzelhändlern . Der Erfolg der Unternehmensgründung hängt entscheidend von der Käuferfrequenz ab. Konsequenterweise hat die Eröffnung des Geschäfts dort zu erfolgen, wo sich viele potenzielle Kunden versammeln, wie z. B. in großen Einkaufszentren (Megastores) oder in Fußgängerzonen, wo bereits Einzelhändler und bekannte Ladengeschäfte angesiedelt sind. Dort ist sichergestellt, dass viele potenzielle Käufer Ihr Angebot wahrnehmen. Hinzu kommt, dass der Hinweis auf ausreichend vorhandene Parkplätze oder eine günstige Verkehrsverbindung durchaus eine Sogwirkung auslösen kann.
Nicht immer ist auch eine Alleinstellung zu empfehlen. So kann es durchaus sinnvoll sein, ein Antiquitätengeschäft dort zu eröffnen, wo bereits viele ähnliche Geschäfte vorhanden sind. Liebhaber von Antiquitäten werden diesen Ort bald ausfindig machen.
Zahlreiche Einflussfaktoren erschweren die Entscheidung einer Wahl bezüglich des geeigneten Standortes. Die nachfolgende Checkliste soll Ihnen Hilfestellung bei der Entscheidungsfindung eines geeigneten Standortes geben. Stellen Sie zunächst die für Ihren Betrieb relevanten Einflussfaktoren zusammen.
Es empfiehlt sich, folgende Untergliederung vorzunehmen:
  • marktbezogene,
  • betriebswirtschaftliche und
  • rechtliche/infrastrukturelle Standortfragen.
Anschließend bewerten Sie die Einflussfaktoren ihrer Wichtigkeit nach mit Ziffern zwischen 1 und 10. Dabei steht die Gewichtungszahl 10 für besonders wichtig und 1 für unwichtig. Nach der Gewichtung der Einflussfaktoren müssen Sie die verschiedenen infragekommenden Standorte 1 bis x mit den gewichteten Einflussfaktoren bewerten. Dabei steht die Bewertungszahl 5 für sehr gut, 4 für gut, 3 für mittel, 2 für schlecht und 1 für sehr schlecht. Die Ergebnisse für jeden Standort ergeben sich, indem Sie die Gewichtung je Einflussfaktor mit den jeweils vergebenen Bewertungspunkten je Standort multiplizieren und standortbezogen addieren. Der Standort, der die höchste Punktzahl erreicht hat, entspricht am ehesten Ihren Anforderungen.
WoltersKluwer
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline