Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Existensgründer-Handbuch

04.06 Gewerbeamt


Jeder Gewerbebetrieb (also jedes Unternehmen, das dauerhaft auf Gewinnerzielung angelegt ist) muss beim zuständigen Gewerbeamt (Bürgermeisteramt, Gemeinde) angemeldet werden. Notwendig ist hierzu ein Personalausweis sowie eventuell besondere Genehmigungen und Nachweise ( 04.03 Befähigungsnachweise ).
Beim Gewerbeamt müssen nicht angemeldet werden: Freie Berufe (z. B. Ärzte, Architekten, Steuerberater, Rechtsanwälte, Künstler, Schriftsteller), wissenschaftliche Berufe, Berufe in der Land- und Forstwirtschaft.
Mit der Gewerbeanmeldung werden in der Regel folgende Behörden automatisch informiert:

Praxistipp

Es empfiehlt sich, mit diesen Behörden selbst Kontakt aufzunehmen, um die Anmeldeformalitäten zu beschleunigen und auftauchende Fragen direkt zu klären.
WoltersKluwer
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline