§ 19 BewG
Feststellung von Einheitswerten

(1)

Einheitswerte werden für inländischen Grundbesitz, und zwar für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft ( §§ 33 , 48a und 51a ), für Grundstücke ( §§ 68 und 70 ) und für Betriebsgrundstücke ( § 99 ) festgestellt ( § 180 Abs. 1 Nr. 1 der Abgabenordnung ).

(2)

(weggefallen)

(3)

In dem Feststellungsbescheid ( § 179 der Abgabenordnung ) sind auch Feststellungen zu treffen
  1. 1.
    über die Art der wirtschaftlichen Einheit und bei Grundstücken auch über die Grundstücksart ( §§ 72 , 74 und 75 ) oder die Grundstückshauptgruppe ( § 32 der weiter anzuwendenden Durchführungsverordnung zum Reichsbewertungsgesetz vom 2. Februar 1935, RGBl. I S. 81, zuletzt geändert durch die Verordnung zur Änderung der Durchführungsverordnung zum Vermögensteuergesetz, der Durchführungsverordnung zum Reichsbewertungsgesetz und der Aufbringungsumlage-Verordnung vom 8. Dezember 1944, RGBl. I S. 338);
  2. 2.
    über die Zurechnung der wirtschaftlichen Einheit und bei mehreren Beteiligten über die Höhe ihrer Anteile.

(4)

Feststellungen nach den Absätzen 1 und 3 erfolgen nur, wenn und soweit sie für die Besteuerung von Bedeutung sind.
LexisNexis
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline