Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Lexikon der Unternehmensführung - Marketing

Kaufkraft


Unter Kaufkraft versteht man die Geldsumme , die einem Konsumenten tatsächlich für den Konsum zur Verfügung steht. Sie hängt ab vom laufenden Einkommen, dem Vermögen und der Kreditfähigkeit, abzüglich des Betrags, der zum Sparen, für Steuern oder zur Schuldentilgung verwendet wird. Die Kaufkraft hat Einfluss auf den Bedarf .
Die Kaufkraft wird für unterschiedlich große Gruppen von Personen ermittelt, vom Staat bis hinunter zu einzelnen Straßenzügen. Kaufkrafterhebungen sind für die Expansionsplanung sowohl für Standort- als auch Vertriebsgebietsplanungen extrem wichtig.
WoltersKluwer