Wichtiger Hinweis

Die Gesetzestexte sind veraltet. Nutzen Sie http://www.gesetze-im-internet.de/ oder https://dejure.org/


Hinweis 140 ErbStH 2003

Ertragswert der gärtnerischen Nutzung
Beispiel:
Ermittlung des Ertragswerts der gärtnerischen Nutzung für einen Gartenbaubetrieb mit 12,0 ha, davon 5,0 ha zugepachtet.
Nutzungsteil Selbst-bewirt-schaftete Fläche in Ar Ertragswert in EUR/Ar Ertragswertdes Flächen-teils in EUR Ertragswertdes Nutzungs-teils in EUR
Gemüse- Blumen- und Zierpflanzenbau
Gemüsebaulich genutzte Fläche
Freiland 300 56 16.800
Flächen unter Glas und Kunststoffen 50 511 25.500
Blumen- und zierpflanzenbaulich genutzte Fläche
Freiland 100 184 18.400
beheizbare Flächen unter Glas und Kunststoffen 20 1.841 36.820
nicht beheizbare Flächen unter Glas und Kunststoffen 50 920 46.00 143.570
Obstbau (nur Eigentumsflächen) 400 20 8.000 8.000
Baumschulen
Freiland 250 164 41.000
Flächen unter Glas und Kunststoffen 30 1.329 39.870 80.870
Landwirtschaftliche Ertragswertanteile für Pachtflächen mit 50 EMZ je Ar gemäß § 48a Nr. 2 BewG 500 0,35 je EMZ 8.750
Abzug § 48a BewG - 8.750
Ertragswert der gärtnerischen Nutzung 223.690
LexisNexis
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline