Wichtiger Hinweis

Die Gesetzestexte sind veraltet. Nutzen Sie http://www.gesetze-im-internet.de/ oder https://dejure.org/


Hinweis 172 ErbStH 2003

Bekanntgabe der Vergleichsgrundstücke
Wegen der Bekanntgabe der Vergleichsgrundstücke > BFH vom 18.11.1998 (BStBl 1999 II S. 10)
Ermittlung der üblichen Miete in einem Mietwohngrundstück
Beispiel:
In einem Mietwohngrundstück befinden sich vier vergleichbare Wohnungen. Drei Wohnungen sind vermietet, eine Wohnung ist selbstgenutzt. Obwohl die Wohnungen vergleichbar sind, werden unterschiedliche Mieten erzielt (Bestandsmieten/Neuabschlussmieten). Die übliche Miete für die eigengenutzte Wohnung ist regelmäßig nach der im Hause zuletzt vereinbarten Miete zu bemessen. Für die vermieteten Wohnungen ist jeweils die tatsächliche Miete maßgebend.
LexisNexis
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline