Wichtiger Hinweis

Die Gesetzestexte sind veraltet. Nutzen Sie http://www.gesetze-im-internet.de/ oder https://dejure.org/


Hinweis 72 ErbStH 2003

Steuerklasse bei Adoptivkindern und Stiefkindern von Kindern und Geschwistern
Als Abkömmlinge im Sinne des § 15 ErbStG (Steuerklasse I Nr. 3 und Steuerklasse II Nr. 3) sind auch Adoptivkinder und Stiefkinder anzusehen.
Steuerklasse bei Ehegatten von Stiefkindern und Stiefkinder von Geschwistern
Der Begriff "Kind" wird im Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz als eigenständiger Begriff verwendet. Er setzt, wie die Einbeziehung der mit dem Stiefelternteil nur verschwägerten Stiefkinder in die Steuerklasse I Nr. 2 zeigt, das Bestehen verwandtschaftlicher Verhältnisse im zivilrechtlichen Sinne nicht zwingend voraus.
Die Stiefkinder von Geschwistern sind als "Abkömmlinge" im Sinne der Steuerklasse II Nr. 3 anzusehen.
Zu den Schwiegerkindern im Sinne des § 15 Abs. 1 Steuerklasse II Nr. 5 ErbStG sind deshalb auch die Ehegatten von Stiefkindern (Stiefschwiegerkinder) zu rechnen (> BFH vom 6.9.1989, BStBl II S. 898).
Steuerklasse beim Erwerb aufgrund eines sog. Erbschaftsvertrags gemäß § 312 BGB
> BFH vom 25.1.2001 (BStBl II S. 456)
Steuerklasse bei Verlobten
> BFH vom 23.3.1998 (BStBl II S. 396)
Steuerklasse des Schlusserben aus einem gemeinschaftlichen Testament
> BFH vom 16.6.1999 (BStBl II S. 789)
LexisNexis
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline