Wichtiger Hinweis

Die Gesetzestexte sind veraltet. Nutzen Sie http://www.gesetze-im-internet.de/ oder https://dejure.org/


Hinweis 79 ErbStH 2003

Hinweis 79 (1)
Aufteilungsverhältnis für die Tarifbegrenzung
Beispiel 1:
Unternehmer U hat seinen Großneffen G (Steuerklasse III) zum Alleinerben eingesetzt. Zum Nachlass gehört ein KG-Anteil (Steuerwert 3.000.000 EUR) und weiteres Vermögen mit einem steuerpflichtigen Wert von 750.000 EUR.
Betriebsvermögen (begünstigt) 3.000.000 EUR
Freibetrag ./. 256.000 EUR
----------------
Verbleiben 2.744.000 EUR
Bewertungsabschlag ./. 1.097.600 EUR 1.646.400 EUR
----------------
Übriges Vermögen + 750.000 EUR
---------------
Gesamter Vermögensanfall 2.396.400 EUR
Anteil des begünstigten Vermögens: 1.646.400 EUR : 2.396.400 EUR = 68,71 v.H.
Beispiel 2:
In Abwandlung des Beispiels 1 muss G die Hälfte des KG-Anteils als Vermächtnis auf seinen Bruder E übertragen. Der Freibetrag nach § 13a Abs. 1 Nr. 1 ErbStG soll beiden zu gleichen Teilen zustehen. Für den G ergibt sich der Anteil des begünstigten Vermögens wie folgt:
Betriebsvermögen (begünstigt) 1.500.000 EUR
Freibetraganteil ./. 128.000 EUR
---------------
Verbleiben 1.372.000 EUR
Bewertungsabschlag ./. 548.800 EUR 823.000 EUR
---------------
Betriebsvermögen (nicht begünstigt) + 1.500.000 EUR
Übriges Vermögen + 750.000 EUR
---------------
Gesamter Vermögensanfall 3.073.200 EUR
Anteil des begünstigten Vermögens: 823.200 EUR : 3.073.200 EUR = 26,79 v.H.
Hinweis 79 (2)
Berechnung des Entlastungsbetrags
Beispiel 1:
Unternehmer U hat seinen Großneffen G (Steuerklasse III) zum Alleinerben eingesetzt. Zum Nachlass gehört ein KG-Anteil (Steuerwert 1.500.000 EUR) und weiteres Vermögen mit einem steuerpflichtigen Wert von 750.000 EUR.
Betriebsvermögen (begünstigt) 1.500.000 EUR
Freibetrag ./. 256.000 EUR
---------------
Verbleiben 1.244.000 EUR
Bewertungsabschlag ./. 497.600 EUR 746.000 EUR
---------------
Übriges Vermögen + 750.000 EUR
---------------
Gesamter Vermögensanfall 1.496.400 EUR
Bestattungskosten usw. pauschal ./. 10.300 EUR
Persönlicher Freibetrag Stkl. III. ./. 5.200 EUR
---------------
Steuerpflichtiger Erwerb 1.480.900 EUR
Anteil des begünstigten Vermögens: 746.400 EUR : 1.496.400 EUR = 49,88 v.H.
Steuer nach Stkl. III. (35 v.H.) 518.315 EUR
Auf begünstigtes Vermögen entfällt
518.315 EUR x 49.88 v.H. 258.536 EUR
Steuer nach Stkl. I (19 v.H.) = 281.371 EUR
Auf begünstigtes Vermögen entfällt
281.371 EUR x 49.88 v.H. ./. 140.347 EUR
---------------
Entlastungsbetrag 118.189 EUR ./. 118.189 EUR
---------------
Festzusetzende Steuer 400.126 EUR
Beispiel 2:
In Abwandlung des Beispiels 1 muss G die Hälfte des KG-Anteils als Vermächtnis auf seinen Bruder E übertragen. Der Freibetrag nach § 13a Abs. 1 Nr. 1 ErbStG soll beiden zu gleichen Teilen zustehen.
  1. a)
    Für G ergibt sich folgende Steuerberechnung:
    Betriebsvermögen (begünstigt) 750.000 EUR
    Freibetrag ./. 128.000 EUR
    ---------------
    Verbleiben 622.000 EUR
    Bewertungsabschlag ./. 248.000 EUR 373.000 EUR
    ---------------
    Betriebsvermögen (nicht begünstigt) 750.000 EUR
    Übriges Vermögen + 750.000 EUR
    ---------------
    Gesamter Vermögensanfall 1.873.000 EUR
    Vermächtnislast ./. 750.000 EUR
    Bestattungskosten usw. pauschal ./. 10.300 EUR
    Persönlicher Freibetrag Stkl. III ./. 5.200 EUR
    Steuerpflichtiger Erwerb 1.107.700 EUR
    Anteil des begünstigten Vermögens: 373.200 EUR : 1.873.200 EUR = 19,93 v.H.
    Steuer nach Stkl. III (35 v.H.) 387.695 EUR
    Auf begünstigtes Vermögen entfällt
    387.695 EUR x 19,93 v.H. 77.268 EUR
    Steuer nach Stkl. I (19 v.H.) = 210.463 EUR
    Auf begünstigtes Vermögen entfällt
    210.463 EUR x 19,93 v.H. ./. 41.945 EUR
    ---------------
    Entlastungsbetrag 35.323 EUR ./. 35.323 EUR
    ---------------
    Festzusetzende Steuer 352.372 EUR
  2. b)
    Für E ergibt sich folgende Steuerberechnung:
    Der Erwerb des E enthält nur begünstigtes Vermögen. Die Steuer ergibt sich unmittelbar durch Anwendung des Tarifs der Steuerklasse I.
    Betriebsvermögen (begünstigt) 750.000 EUR
    Freibetrag ./. 128.000 EUR
    ---------------
    Verbleiben 622.000 EUR
    Bewertungsabschlag ./. 248.000 EUR
    ---------------
    Gesamter Vermögensanfall 373.000 EUR
    Persönlicher Freibetrag Stkl. III ./. 5.200 EUR
    ---------------
    Steuerpflichtiger Erwerb 368.000 EUR
    Festzusetzende Steuer nach Tarif Stkl. I (15 v.H.) 55.200 EUR
LexisNexis
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline