Wichtiger Hinweis

Die Gesetzestexte sind veraltet. Nutzen Sie http://www.gesetze-im-internet.de/ oder https://dejure.org/


R 107 ErbStR 2003
Bewertung bei eigenen Anteilen Zu § 11 BewG

(1)

Eigene Anteile , die eine Kapitalgesellschaft besitzt und die weder zur Einziehung bestimmt noch nach den Verhältnissen vom Bewertungsstichtag unveräußerlich sind, sind bewertungsfähige Wirtschaftsgüter. Übersteigt der Nennwert der eigenen Anteile nicht den Betrag von 10 v.H. des Nennkapitals der Gesellschaft, sind die eigenen Anteile weder bei der Ermittlung des Vermögenswerts noch bei der Ermittlung des Ertragshundertsatzes zu berücksichtigen. Vermögen und Ertrag der Gesellschaft sind in diesem Fall nur den Anteilen im Fremdbesitz gegenüberzustellen. Das gilt auch, wenn die eigenen Anteile zur Einziehung bestimmt oder unveräußerlich sind.

(2)

Übersteigt der Wert der eigenen Anteile den Betrag von 10 v.H. des Nennkapitals der Gesellschaft oder wird die genaue Berechnung nach diesem Absatz beantragt, ist die Bewertung der Anteile in der Weise durchzuführen, dass der gemeine Wert ohne Ansatz der eigenen Anteile beim Vermögen nach R 97 bis 101 berechnet und anschließend um folgenden Zuschlag erhöht wird:
Eigene Anteile in v.H. Zuschlag in v.H.
Regelbewertung Anteile ohne Einfluss auf die Geschäftsführung
1 0,7 0,6
2 1,4 1,2
3 2,1 1,9
4 2,8 2,5
5 3,5 3,2
6 4,3 3,8
7 5,0 4,5
8 5,8 5,1
9 6,5 5,8
10 7,3 6,5
11 8,1 7,2
12 8,9 7,9
13 9,7 8,6
14 10,5 9,4
15 11,4 10,1
16 12,2 10,9
17 13,1 11,6
18 13,9 12,4
19 14,8 13,2
20 15,7 13,9
21 16,7 14,7
22 17,6 15,6
23 18,5 16,4
24 19,5 17,2
25 20,5 18,1
26 21,5 -
27 22,5 -
28 23,5 -
29 24,6 -
30 25,6 -
31 26,7 -
32 27,8 -
33 28,9 -
34 30,1 -
35 31,2 -
36 32,4 -
37 33,6 -
38 34,8 -
39 36,1 -
40 37,4 -
41 38,7 -
42 40,0 -
43 41,3 -
44 42,7 -
45 44,1 -
46 45,5 -
47 47,0 -
48 48,5 -
49 50,0 -
50 51,5 -
51 53,1 -
52 54,7 -
53 56,3 -
54 58,0 -
55 59,7 -
56 61,5 -
57 63,3 -
58 65,1 -
59 67,0 -
60 68,9 -
61 70,9 -
62 72,9 -
63 74,9 -
64 77,1 -
65 79,2 -
66 81,4 -
67 83,7 -
68 86,0 -
69 88,4 -
70 90,8 -
71 93,3 -
72 95,9 -
73 98,6 -
74 101,3 -
75 104,1 -
76 107,0 -
77 109,9 -
78 112,9 -
79 116,1 -
80 119,3 -
81 122,6 -
82 126,0 -
83 129,6 -
84 133,2 -
85 137,0 -
86 140,8 -
87 144,9 -
88 149,0 -
89 153,3 -
90 157,7 -
91 162,3 -
92 167,1 -
93 172,0 -
94 177,2 -
95 182,5 -
96 188,0 -
97 193,8 -
98 199,8 -
99 206,0 -
Der Vomhundertsatz der eigenen Anteile bezogen auf das Nennkapital der Gesellschaft ist für die Bestimmung des Zuschlags unter Verwendung der voranstehenden Tabelle auf einen vollen Punkt abzurunden. Die eigenen Anteile sind mit dem nach Satz 1 und 2 berechneten Wert bei der Ermittlung des Vermögenswerts der Fremdanteile anzusetzen.
LexisNexis
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline