Wichtiger Hinweis

Die Gesetzestexte sind veraltet. Nutzen Sie http://www.gesetze-im-internet.de/ oder https://dejure.org/


Hinweis 16 (13) EStH 2006

Freibetrag
  • Aufteilung des Freibetrages und Gewährung der Tarifermäßigung bei Betriebsaufgaben über zwei Kalenderjahre,
  • Freibetrag bei teilentgeltlicher Veräußerung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge,
  • Vollendung der Altersgrenze in § 16 Abs. 4 und § 34 Abs. 3 EStG nach Beendigung der Betriebsaufgabe oder -veräußerung, aber vor Ablauf des VZ der Betriebsaufgabe oder -veräußerung,
>BMF vom 20.12.2005 (BStBl 2006 I S. )
Halbeinkünfteverfahren
Beispiel:
A veräußert sein Einzelunternehmen. Der Veräußerungserlös beträgt 200.000 EUR, der Buchwert des Kapitalkontos 70.000 EUR. Im Betriebsvermögen befindet sich eine Beteiligung an einer GmbH, deren Buchwert 20.000 EUR beträgt. Der auf die GmbH-Beteiligung entfallende Anteil am Veräußerungserlös beträgt 50.000 EUR.
Der aus der Veräußerung des GmbH-Anteils erzielte Gewinn ist nach § 3 Nr. 40 Satz 1 Buchstabe b , § 3c Abs. 2 EStG in Höhe von (25.000 EUR ./. 10.000 EUR=) 15.000 EUR steuerpflichtig. Der übrige Veräußerungsgewinn beträgt (150.000 EUR ./. 50.000=) 100.000 EUR. Der Freibetrag nach § 16 Abs. 4 EStG ist entsprechend den Anteilen der Gewinne, die dem ermäßigten Steuersatz unterliegen, und der Gewinne, die im Halbeinkünfteverfahren zu versteuern sind, am Gesamtgewinn aufzuteilen.
Insgesamt Ermäßigt zu besteuern Halbeinkünfte-verfahren
Veräußerungsgewinn nach § 16 EStG 115.000 EUR 100.000 EUR 15.000 EUR
Freibetrag nach § 16 Abs. 4 EStG 45.000 EUR 39.130 EUR 5.870 EUR
Steuerpflichtig 70.000 EUR 60.870 EUR 9.130 EUR
LexisNexis
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline