Wichtiger Hinweis

Die Gesetzestexte sind veraltet. Nutzen Sie http://www.gesetze-im-internet.de/ oder https://dejure.org/


R 30 KStR 2004
Ermittlung der festzusetzenden und verbleibenden Körperschaftsteuer

Die festzusetzende und die verbleibende Körperschaftsteuer sind wie folgt zu ermitteln:
1 Steuerbetrag nach Regelsteuersatz (§ 23 Abs. 1 KStG) bzw. Sondersteuersätzen (z.B.  §§ 26 Abs. 6 Satz 1 KStG i.V.m. § 34c Abs. 5 EStG)
2 - anzurechnende ausländische Steuern nach § 26 Abs. 1 KStG, § 12 AStG
--------------------------------------------------------------------------
3 = Tarifbelastung
4 - Körperschaftsteuerminderung nach § 37 Abs. 2 ggf. i.V.m. § 40 Abs. 3 und 4 KStG, §§ 10, 14, 16 UmwStG
5 + Körperschaftsteuererhöhung nach § 38 Abs. 2 ggf. i.V.m. § 40 Abs. 3 und 4 KStG, §§ 10, 14, 16 UmwStG
6 + Körperschaftsteuererhöhung nach § 37 Abs. 3 KStG
--------------------------------------------------------------------------
7 = festzusetzende Körperschaftsteuer
8 - anzurechnende Kapitalertragsteuer einschließlich Zinsabschlag
--------------------------------------------------------------------------
9 = verbleibende Körperschaftsteuer
Bei Berufsverbänden unterliegen Mittel, die für die Unterstützung und Förderung von Parteien verwendet werden, einer besonderen Körperschaftsteuer von 50% ( § 5 Abs. 1 Nr. 5 Satz 4 KStG ).
LexisNexis
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline