Wichtiger Hinweis

Die Gesetzestexte sind veraltet. Nutzen Sie http://www.gesetze-im-internet.de/ oder https://dejure.org/


R 48 KStR 2004
Nichtabziehbare Steuern und Nebenleistungen

(1)

Zur körperschaftsteuerlichen Behandlung der Umsatzsteuer für Umsätze, die vGA sind, > R 37 .

(2)

Das Abzugsverbot des § 10 Nr. 2 KStG gilt auch für die auf die dort genannten Steuern entfallenden Nebenleistungen, z.B. Zinsen aus Steuernachforderungen ( § 233a AO ), Hinterziehungszinsen ( § 235 AO ), Säumniszuschläge ( § 240 AO ), Verspätungszuschläge ( § 152 AO ), Zwangsgelder ( § 329 AO ) und Kosten der Vollstreckung ( §§ 337 bis 345 AO ). Gleichwohl gehören von der Körperschaft empfangene Erstattungszinsen i.S. des § 233a AO zu den steuerpflichtigen Einnahmen. Daher sind Erstattungszinsen zu unterscheiden von an den Steuerpflichtigen zurückgezahlten Nachzahlungszinsen, welche erfolgsneutral zu behandeln sind.
LexisNexis
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline