Wichtiger Hinweis

Die Gesetzestexte sind veraltet. Nutzen Sie http://www.gesetze-im-internet.de/ oder https://dejure.org/


Hinweis 40 LStH 2007

Pauschbeträge bei Auslandsreisen
>BMF vom 9.11.2004 (BStBl I S. 1052).
Steuerfreiheit der Arbeitgebererstattungen
Die Erstattung der Übernachtungskosten durch den Arbeitgeber ist steuerfrei
  • aus öffentlichen Kassen in voller Höhe > § 3 Nr. 13 EStG ,
  • bei Arbeitgebern außerhalb des öffentlichen Dienstes nach § 3 Nr. 16 EStG nur, soweit keine höheren Beträge erstattet werden, als der Arbeitnehmer als Werbungskosten geltend machen kann (>BFH vom 21.6.1991 - BStBl II S. 814).
Übernachtungen im Ausland
Die Pauschbeträge sind nicht anzusetzen, wenn sie im Einzelfall zu einer offensichtlich unzutreffenden Besteuerung führen würden, z. B. wenn eine vom Normaltypus abweichende Art der Dienstreise, z. B. Klassenfahrt, nur geringe Übernachtungskosten verursacht (>BFH vom 11.5.1990 - BStBl II S. 777).
Übernachtung an ständig wechselnden auswärtigen Tätigkeitsstätten
Der Bezug einer Unterkunft an einer vorübergehenden beruflichen Tätig-keitsstätte begründet keine doppelte Haushaltsführung. Die mit einer solchen Auswärtstätigkeit verbundenen Übernachtungskosten sind in vollem Umfang ohne zeitliche Begrenzung als Werbungskosten abziehbar (>BFH vom 11.5.2005 - BStBl II S. 782).
Übernachtungen im Inland
Bei Übernachtungen im Inland müssen die Übernachtungskosten grundsätzlich im Einzelnen nachgewiesen werden. Sie können geschätzt werden, wenn sie dem Grunde nach zweifelsfrei entstanden sind (>BFH vom 12.9.2001 - BStBl II S. 775).
LexisNexis
Ein einfacher Schritt zur Antwort auf Ihre Steuerfrage(n) ...

Wählen Sie die 0900 / 1000 277 600 *)

*) Der Anruf kostet 1,99 EUR/Min. inkl. 19% MwSt. aus dem dt. Festnetz; in Mobilfunknetzen gelten ggf. andere Preise. Deutsche Steuerberatungshotline