Ausländische Investmentfonds (bis 2003)

Die Besteuerung der Erträge aus ausländischen Investmentfonds richtet sich nach dem Auslandinvestmentgesetz. Ausländische Investmentfonds werden hierzu in drei Gruppen eingeteilt. Die Zuordnung entscheidet über die Härte der Besteuerung.

Inhalt dieses Beitrages

  • Registrierte Fonds ("weiße" Fonds)
  • Nicht registrierte Fonds mit steuerlichem Vertreter ("graue" Fonds)
  • Nicht registrierte Fonds ohne steuerlichen Vertreter ("schwarze" Fonds)
  • Steuerliche Besonderheiten bei ausländischen Fonds