Der Progressionsvorbehalt für Lohnersatzleistungen und Auslandseinkünfte

Wer Arbeitslosengeld, Arbeitslosenhilfe, Mutterschaftsgeld, Krankengeld oder andere Sozialleistungen als Lohnersatz bezogen hat, kann seine Einkommensteuer nicht einfach nach der Steuerformel berechnen bzw. aus der Steuertabelle ablesen. Diese Leistungen sind zwar steuerfrei, und doch treiben sie den Steuersatz für das übrige steuerpflichtige Einkommen in die Höhe. So kassiert der Fiskus indirekt mit über den sog. "Progressionsvorbehalt".



Inhalt dieses Beitrages

  • Was alles sind Lohnersatzleistungen?
  • Wie funktioniert der Progressionsvorbehalt?
  • Wenn Sie Lohnersatzleistungen zurückzahlen müssen
  • Wenn Sie Arbeitslosengeld und eine Abfindung erhalten
  • Der Progressionsvorbehalt für steuerfreie Auslandseinkünfte
  • Wenn die Auslandseinkünfte negativ sind