Die Besteuerung von Kapitalerträgen im Überblick

Kapitalerträge erzielt, wer Geld einem anderen für eine bestimmte Zeit überlässt und dafür ein Entgelt erhält. Solche Einnahmen aus Geld- oder Kapitalanlagen sind steuerpflichtig: Sie werden steuerlich als eigene Einkunftsart erfasst, nämlich als Einkünfte aus Kapitalvermögen.

Inhalt dieses Beitrages

  • Welche Kapitalerträge steuerpflichtig sind
  • Wann Kapitalerträge versteuert werden müssen
  • Sparerfreibetrag und Werbungskosten-Pauschbetrag
  • Wann der Nachweis von Werbungskosten vorteilhaft ist
  • Wie Sie negative Kapitaleinnahmen bestens nutzen
  • Welche Steuervergünstigungen es für Kapitalerträge gibt
  • Steuerabzug durch Zinsabschlagsteuer und Kapitalertragsteuer
  • Verhinderung durch Freistellungsauftrag und NV-Bescheinigung
  • Wenn Kapitalerträge zu anderen Einkunftsarten gehören
  • Was Sie zu privaten Veräußerungsgeschäften wissen sollten
  • Wie ausländische Kapitalerträge steuerlich behandelt werden
  • Zinsen beim Erben