Die erweitert beschränkte Steuerpflicht

Wer seinen Wohnsitz in ein Niedrigsteuerland verlegt, profitiert zwar dort von den Vorteilen einer niedrigeren Steuer, doch in Deutschland ist die Besteuerung dafür oft um so härter. Unter bestimmten Voraussetzungen müssen die in Deutschland erzielten Einkünfte noch viele Jahre lang mit einem hohen Steuersatz versteuert werden. Das ist die sog. Wegzugsbesteuerung nach § 2 Außensteuergesetz.



Inhalt dieses Beitrages

  • Was bedeutet erweitert beschränkte Steuerpflicht?
  • Gesetzliche Regelung: § 2 Außensteuergesetz
  • BMF-Erlass: Grundsätze zur Anwendung des § 2 Außensteuergesetzes