Kinderfreibetrag und BEA-Freibetrag

Beides zusammen gibt’s nicht: Als Eltern eines Kindes erhalten Sie entweder Kindergeld oder den steuerlichen Kinderfreibetrag und den BEA-Freibetrag für Betreuung, Erziehung und Ausbildung. Im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung prüft das Finanzamt von Amts wegen, was für Sie günstiger ist: die Steuerersparnis aus den Freibeträgen oder das erhaltene Kindergeld.



Inhalt dieses Beitrages

  • Der Kinderfreibetrag und BEA-Freibetrag
  • Welche Kinder steuerlich berücksichtigt werden
  • Kinder- und BEA-Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte
  • Übertragung der Freibeträge auf einen Elternteil
  • Übertragung der Freibeträge auf Stiefeltern und Großeltern
  • Wenn kein Anspruch auf Kindergeld oder Kinderfreibetrag besteht
  • Freibeträge bei geschiedenen oder nicht miteinander verheirateten Eltern