Krankheitskosten: Wann und wie Sie welche Kosten absetzen können

Mit jeder Gesundheitsreform erhöhen sich die Zuzahlungen und Selbstbehalte der Versicherten. Immer mehr Leistungen gehen sogar vollständig auf eigene Rechnung. Kranksein ist also nicht nur bitter, sondern auch teuer. Da hilft entweder eine Zusatzversicherung - oder das Finanzamt. Was Sie im Krankheitsfall nicht erstattet bekommen, dürfen Sie häufig steuerlich absetzen. Hier erfahren Sie, was Sie dazu wissen sollten und auf was Sie achten müssen.

Inhalt dieses Beitrages

  • Wann sind Krankheitskosten steuerlich absetzbar?
  • Wie Erstattungsleistungen berücksichtigt werden
  • Wie die zumutbare Belastung berechnet wird
  • Übernahme von Krankheitskosten für bedürftige Angehörige
  • Wie Sie Krankheitskosten steuerlich geltend machen
  • Was alles als Krankheitskosten absetzbar ist