Umzugskosten: Wann ist ein Umzug beruflich veranlasst?

Die Kosten eine Umzuges sind steuerlich absetzbar, wenn der Wohnungswechsel beruflich veranlasst ist. Dies ist bereits dann anzunehmen, wenn sich die tägliche Fahrzeit um mindestens eine Stunde verkürzt. Dabei muss die Arbeitsstelle nicht unbedingt gewechselt werden. Was Sie sonst noch zu den beruflichen Gründen eines Umzugs wissen sollten, erfahren Sie ausführlich hier.

Inhalt dieses Beitrages

  • Umzug zur Verkürzung der Fahrzeit
  • Umzug zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen
  • Bezug oder Räumung einer Dienstwohnung
  • Auszug aus einer werkseigenen Wohnung
  • Umzug aus beruflichen Gründen
  • Umzug im Zusammenhang mit einer doppelten Haushaltsführung
  • Umzug im Zusammenhang mit einer Versetzung
  • Vorwegumzug im Vertrauen auf eine angekündigte Versetzung
  • Umzug bei erstmaliger Berufstätigkeit
  • Umzug nach privatem Wegzug zurück an den Arbeitsort