Unfallversicherung

Versicherungsbeiträge zu einer privaten Unfallversicherung sind im Rahmen der Vorsorgeaufwendungen als Sonderausgaben absetzbar. Da aber Unfallversicherungen auch berufliche Risiken abdecken, können Sie einen Teil der Beiträge als Werbungskosten abziehen. Dies ist deshalb vorteilhaft, weil der abzugsfähige Rahmen bei den Sonderausgaben meist ausgeschöpft ist.

Inhalt dieses Beitrages

  • Unfallversicherung für private und berufliche Risiken
  • Unfallversicherung nur für berufliche Risiken
  • Unfallversicherung nur für private Risiken
  • Firmenunfallversicherung
  • Wie die Versicherungsleistungen steuerlich behandelt werden
  • Autoinsassen-Unfallversicherung
  • Nebenbei: Gesetzliche Unfallversicherung