Unterhalt an den Ex-Ehegatten

"Ehe kaputt und Kasse leer". Sowohl Trennungsunterhalt an den getrennt lebenden Ehegatten als auch nachehelicher Unterhalt an den geschiedenen Ehegatten schmälern ganz erheblich das verfügbare Einkommen. Erfreulicherweise sind die Unterhaltszahlungen aber steuerlich absetzbar. Dafür kommen zwei Möglichkeiten in Betracht: Besonders interessant ist das sog. Realsplitting.

Inhalt dieses Beitrages

  • Wie Unterhaltsleistungen steuerlich berücksichtigt werden
  • Unterhaltsabzug als außergewöhnliche Belastung
  • Unterhaltsabzug als Sonderausgaben
  • Die Zustimmung des Unterhaltsempfängers
  • Die "Anlage U" zur Einkommensteuererklärung
  • Was alles zum Unterhalt zählt
  • Versteuerung beim Unterhaltsempfänger