Vorsorgeaufwendungen ohne Nachweis: Die neue Vorsorgepauschale ab 2005

Aufwendungen für die Altersvorsorge und für andere Zukunftsvorsorge sind bis zu bestimmten Höchstbeträgen als Sonderausgaben absetzbar. Bei Arbeitnehmern und Versorgungsempfängern berücksichtigt das Finanzamt jedoch mindestens eine Vorsorgepauschale, sofern nicht höhere Aufwendungen nachgewiesen werden.

Inhalt dieses Beitrages

  • Allgemeines zur Vorsorgepauschale
  • Die ungekürzte Vorsorgepauschale für Angestellte
  • Die gekürzte Vorsorgepauschale für Beamte
  • Die gemischte Vorsorgepauschale für Eheleute als Angestellte und Beamte
  • Günstigerprüfung mit der Regelung des Jahres 2004