Reisen ins Ausland: Was Sie zu Bargeldkontrollen wissen sollten

Auch Sie als unbescholtener Bürger können von dem "Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität" betroffen sein: Wenn Sie nämlich ins Ausland reisen oder von dort zurückkehren, müssen Sie damit rechnen, dass Zoll oder Bundesgrenzschutz Sie nach mitgeführtem Bargeld, Schecks, Sparbüchern, Wertpapieren u.Ä. befragen. Sie sollten daher unbedingt wissen, was es mit diesen Fragen und der kritischen Grenze von 15.000 Euro auf sich hat.