Ab 2005: Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung und Pflegeversicherung

Die Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung tragen bisher Arbeitgeber und Arbeitnehmer jeweils zur Hälfte. Diese paritätische Finanzierung wird nun zu Lasten der Arbeitnehmer aufgegeben. Ab 1.1.2005 müssen Kinderlose einen Zusatzbeitrag zur Pflegeversicherung und ab 1.7.2005 alle gesetzlich Krankenversicherten einen Zusatzbeitrag für Zahnersatz und Krankengeld zahlen - jeweils ohne Beteiligung des Arbeitgebers. Die gleiche Regelung gilt entsprechend auch für Rentner.

Inhalt dieses Beitrages

  • Ab 1.1.2005 Beitragszuschlag zur Pflegeversicherung für Kinderlose
  • Ab 1.7.2005 Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung für Zahnersatz und Krankengeld