Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Steuer-Lexikon

Grundfreibetrag


Der Grundfreibetrag, bis zu dem nach den Tarifvorschriften des Einkommensteuergesetzes das zu versteuernde Einkommen steuerfrei bleibt, beträgt seit 2004 7.664 EUR/15.328 EUR (Grundtabelle / Splittingtabelle). Über das Konjunkturprogramm II erfolgt ab dem 01.01.2009 eine Anhebung des Grundfreibetrags um 170 EUR auf 7.834 EUR. Ab 01.01.2010 erfolgt eine weitere Anhebung des Grundfreibetrags auf 8.004 EUR.
Da je nach Zusammensetzung des Einkommens neben dem Grundfreibetrag auch noch andere Frei- und Pauschbeträge zu berücksichtigen sind, können regelmäßig weit höhere Einnahmen steuerfrei bleiben. Mit dem Grundfreibetrag wird steuerlich das Existenzminimum des Einzelnen sichergestellt. Dieses wiederum spielt auch eine Rolle z.B. bei der Festlegung der Einkunftsgrenze des volljährigen Kindes oder des nach § 33a Abs. 1 EStG abzusetzenden Höchstbetrags für Unterhaltsleistungen .
WoltersKluwer