Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Steuer-Lexikon

Kleinunternehmer - EU


Nach Artikel 24 der 6. EG-Richtline werden alle EU-Mitgliedstaaten ermächtigt, Sonderregelungen für Kleinunternehmer einzuführen. Für deutsche Unternehmer ist dies im § 19 UStG geregelt ( Kleinunternehmer ).
Soweit die einzelnen EU-Mitgliedstaaten eine Sonderregelung eingeführt haben, ist diese an eine Jahresumsatzgrenze geknüpft.
Die nachfolgende Aufstellung soll einen Überblick über die bestehenden Grenzen in den jeweiligen Mitgliedstaaten bieten:
Mitgliedstaat
Grenze
für Kleinunternehmerregelung
EU R
Belgien
5.580
Bulgarien
25.565
Dänemark
6.700
Estland
16.000
Finnland
8.500
Frankreich
76.300 oder 27.000
Griechenland
für Lieferungen:
10.000
für sonstige Leistungen:
5.000
Irland
für Lieferungen:
70.000
für sonstige Leistungen:
35.000
Italien
keine Sonderregelung für
Kleinunternehmer
Lettland
14.300
Litauen
28.900
Luxemburg
10.000
Malta
je nach Umsatzart
35.000 oder 24.000 oder
14.000
Niederlande
keine Sonderregelung für
Kleinunternehmer
Österreich
30.000
Portugal
9.976 oder 12.470
Rumänien
32.700
Polen
13.880
Schweden
keine Sonderregelung für
Kleinunternehmer
Slowenien
25.000
Slowakei
44.640
Spanien
keine Sonderregelung für
Kleinunternehmer
Tschechien
37.600
Ungarn
19.700
Vereinigtes Königreich
87.100
Zypern
15.600
WoltersKluwer