Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Steuer-Lexikon

Reisekosten - Übersicht


Ab 01.01.2008 ist das Reisekostenrecht neu geregelt worden. Die Begriffe Dienstreise, Einsatzwechseltätigkeit und Fahrtätigkeit sind zur Auswärtstätigkeit zusammengefasst worden ( R 9.4 LStR ). Das Stichwort Auswärtstätigkeit enthält einen Überblick zur Neuregelung.
Anbei eine Übersicht zu den berücksichtigungsfähigen Reisekosten:
Fahrtkosten
Zeitlich unbegrenzt für die Gesamtdauer der Auswärtstätigkeit: Tatsächliche Aufwendungen oder km-Pauschale (0,30 EUR/km bei Pkw)
Verpflegungsmehraufwendungen
Nur für 3 Monate pauschale Verpflegungsmehraufwendungen
Sonderfall: Aufsuchen der auswärtigen Tätigkeitsstätte nur an ein bis zwei Tagen/Woche. In diesen Fällen gilt die Dreimonatsfrist nicht, d.h. insoweit ist ein zeitlich unbegrenzter Abzug möglich.
Übernachtungskosten
Zeitlich unbegrenz für die Gesamtdauer der Auswärstätigkeit:
a) Werbungskosten-Abzug: nur tatsächliche Kosten
b) Steuerfreiheit bei Kostenerstattung durch Arbeitgeber:
- bei Auslandsreisen: ggf. Pauschalen
- bei Inlandsreisen: Pauschale von 20 EUR täglich möglich

Praxistipp

Beim BVerfG ist zur Berücksichtigung eines höheren Kilometersatzes als 0,30 EUR/km eine Verfassungsbeschwerde anhängig (Az.: 2 BvR 1008/11). Diese richtet sich gegen den BFH-Beschluss vom 15.03.2011 - VI B 145/10. Einsprüpche ruhen entsprechend gem. § 363 Abs. 2 AO .
WoltersKluwer