Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Lexikon der Unternehmensführung - Organisation

Fabrik


  • Definition der Fabrik
    Ein industriell arbeitender Produktionsbetrieb , in dem eine größere Anzahl von Beschäftigten außerhalb ihrer Wohnung unter einer einheitlichen wirtschaftlichen und technischen Leitung nach dem Prinzip der Arbeitsteilung Produkte und/ oder Dienstleistungen für den Markt gegen Entgelt erstellt, kann als Fabrik verstanden werden. Die Fabrik bietet den geeigneten räumlich-organisatorischen Rahmen für die sinnvolle Zusammenführung der elementaren Produktionsfaktoren (ausführende Arbeit, Werkstoffe, Betriebsmittel) mit der Planung, Führung und Kontrolle (dispositiven Faktor = Management). Als Synonym für Fabrik finden sich in der einschlägigen Literatur die Begriffe der Betriebsstätte oder industriellen Fertigungsstätte verwendet.
  • Unterschied zum Betrieb
    In Abgrenzung zur betriebswirtschaftlichen Definition des Betriebs als einer wirtschaftlichen, technischen, organisatorischen und sozialen Einheit der Leistungserstellung stehen bei diesen Begriffen technische Aspekte im Vordergrund.
WoltersKluwer