Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Lexikon der Unternehmensführung - Organisation

Fayol-Brücken


Das Einliniensystem ( Linienorganisation ) ist wegen der langen Informationswege und Weisungslinien häufig wenig flexibel, wenn Mitarbeiter bei Rückfragen und Entscheidungen immer die übergeordnete Instanz konsultieren müssen. Der Einsatz von so genannten Fayol-Brücken (zurückgehend auf den Franzosen Henri Fayol, 1841 - 1925) kann zu einer erhöhten Reaktionsfähigkeit auf Veränderungen führen: Über eine Fayol-Brücke können sich gleichrangige Stelleninhaber verschiedener Organisationseinheiten untereinander abstimmen, ohne den Weg über die übergeordnete Instanz nehmen zu müssen. Die Fayol-Brücke ist damit eine Abkürzung der umständlichen Wege des Einliniensystems.
WoltersKluwer