Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Lexikon der Unternehmensführung - Organisation

Flexibles Fertigungssystem


Gegenwärtig stellt das flexible Fertigungssystem die höchste Organisationsform der Gruppenfertigung dar. Es handelt sich um ein flexibles Produktionskonzept , bei dem die technologische Lösung im Vordergrund der Gestaltung steht.
Flexible Fertigungssysteme entstehen durch die stoffliche und informelle Verkettung automatisierter Maschinen. Die wesentlichen Prozessfunktionen: Bearbeiten, Transportieren, Zwischenlagern, Speichern und Übergeben, Kontrollieren und Prüfen sind prozessbezogen integriert und erfolgen rechnergesteuert . Es bildet sich eine relativ geschlossene, hochautomatisierte Fertigungsstruktur zur Komplettbearbeitung eines Werkstücksortiments.
Flexible Fertigungssysteme werden für die Einzel- bis hin zur Großserienfertigung eingesetzt.
WoltersKluwer