Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Lexikon der Unternehmensführung - Organisation

Formalisierungsgrad der Organisation


Der Formalisierungsgrad einer Organisation beschreibt den Zustand des Systems Organisation zwischen Standardisierung und Flexibilität .
Er kann als ein Maß verstanden werden, das das Verhältnis von dauerhaft geschaffenen, beständigen Elementen (= Organisationsstrukturen und -regeln) gegenüber flexiblen Organisationselementen abbildet.
Je umfangreicher die Anzahl standardisierter Elemente in einer Organisation ist, desto höher ist ihr Formalisierungsgrad. Mit der Zunahme des Formalisiserungsgrades sinkt die Fähigkeit einer Organisation, nicht planbare Aufgaben zu bewältigen und/ oder auf Veränderungen der Unternehmensumwelt schnell und flexibel zu reagieren. Da jedoch die Unternehmensumwelt sich mit wachsender Schnelligkeit verändert, müssen Organisationen neben den Standards zur Bewältigung von Routineaufgaben ausreichend Raum für Flexibilität bieten.
WoltersKluwer