Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Lexikon der Unternehmensführung - Organisation

Fremdbild


Der Eindruck, den andere Menschen von einer Person haben, wird als Fremdbild bezeichnet. Die Sicht, die die Person auf sich selbst und ihre Stärken und Schwächen hat, bezeichnet man dementsprechend als das Selbstbild. Fremd- und Selbstbild müssen nicht notwendigerweise übereinstimmen. Für das Selbstmanagement ist es allerdings erforderlich, die eigene und die fremde Sichtweise auf seine Person zu vergleichen und Ziele zu setzen, wie man den Eindruck, den andere haben, positiv verändern kann. Im Selbstmanagement wird folglich davon ausgegangen, dass der Eindruck, den andere Personen über einen Menschen haben, gesteuert werden kann.
WoltersKluwer