Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Lexikon der Unternehmensführung - Organisation

Konferenz


Formen der Kommunikation, bei denen mehrere Personen zusammentreffen, die jeweils mehr oder weniger aktiv einen Beitrag zur Zielerreichung beitragen, fasst man unter diesem Begriff zusammen. Die Konferenz wird von einer oder mehreren Personen geleitet und ihre Ergebnisse werden dokumentiert. Immer häufiger trifft man Organisationsformen von Konferenzen an, bei denen eine Person die Moderation übernimmt. Aufgabe des Moderators ist es, die Beiträge der Teilnehmenden in einen Zusammenhang zum Thema der Konferenz zu bringen und weitere Diskussionen anzuregen ( Moderationstechnik ).
Folgende Arten von Konferenzen lassen sich nach ihrem Zweck unterscheiden:
  • Problemlösungskonferenzen zur gemeinschaftlichen Suche nach Problemlösungen;
  • Verhandlungskonferenzen (auch Konfrontationskonferenzen) zur Aushandlung von Entscheidungen;
  • Motivationskonferenzen, mit deren Hilfe andere Personen überzeugt werden sollen, und
  • Informationskonferenzen zur Klarstellung von Sachverhalten.
Eine moderne Form der Konferenz hat sich mit der Nutzung der modernen Informations- und Kommunikationstechnologien herausgebildet. Telekonferenzen als Formen der Telekommunikation nutzen das Telefon oder die Video- und Computertechnik und können weite Entfernungen zwischen den Teilnehmenden überbrücken. Sie bewirken eine Ersparnis an Zeit und Reisekosten.
WoltersKluwer