Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

Lexikon der Unternehmensführung - Organisation

Organisationsmodell


Die klassischen Organisationsmodelle , die seit langem in Theorie und Praxis vorherrschen, werden durch einen unterschiedlichen Spezialisierungsgrad und damit verbundenen Koordinationsbedarf ( Koordination ) bestimmt.
Als klassische Organisationskonzepte lassen sich benennen:
Häufig treten bei der Verwendung klassischer Organisationsmodelle in der Praxis Probleme auf. Sie reagieren oft zu langsam auf Marktveränderungen. Um diesem Mangel abzuhelfen, werden neue, flexiblere Organisationsformen entwickelt. Sie können bei der Reorganisation im ganzen Unternehmen ( Totalmodelle ) oder in einzelnen Unternehmensbereichen ( Partialmodell ) angewandt werden.
Zu den neueren Organisationsmodellen zählen:
WoltersKluwer